News 2022

Neuigkeiten rund um uns im Jahr 2022

02.07.2022


  • Am 22.06 und am 29.06.2022 haben unser M und N- Wurf das Licht der Welt erblickt. Beide Geburten verliefen nicht so wie man es sich wünscht und beide Geburten endeten im Kaiserschnitt. Ulalomé gebar ein Kitten, was verstarb. Da wir im Vorfeld wussten dass es 2 sein müssen und sich nichts weiter tat, war die Indikation Kaiserschnitt gegeben. So konnte ein lebendes Mädchen geboren werden. 
    Bei Rabea verlief die Geburt zunächst unkompliziert. 2 kleine Bärchen erblickten das Licht der Welt, danach kam es zum Geburtsstillstand. Auch hier führte uns der Weg in die Tierarztpraxis meines Vertrauens Farina Kräker, nach einen Röntgenbild war klar...ein Kitten lag verkeilt und so konnte die Geburt nicht weitergehen. Auch Rabea gebar durch einen Kaiserschnitt weitere 4 Kitten, welche alle leben. Rabi wurde im Zuge des KS auch kastriert.
    Es sind die Schattenmomente eines Züchters, doch leider manchmal gegeben. Beide Mamas kümmern sich super um ihren Nachwuchs und es geht ihnen sehr gut, was für mich am Anfang immer oberste Priorität hat. 

21.05.2022


  • Wir waren mit Uncle Tom's Kolja, Edengarden's Ulalomé und Edengarden's Vaiana zum HCM und PKD Schall bei Dr. Höpfner. Alle drei Bärchen wurden negativ geschallt und haben somit ihre letzte Etappe zur Zuchtzulassung erfolgreich absolviert. Allerdings bestätigte sich mein Verdacht, dass Ulli schon trächtig ist. Dr. Höpfner entdeckte 2 Babys im Ultraschall. Umso erfreulicher war es natürlich, dass bei Ulli und Kolja alles im "grünen" Bereich ist. 


02.01.2022


  • Wir wünschen allen Züchterkollegen und Besitzern unserer Kitten ein gesundes, neues Jahr. Zum Ende des Jahres 2021 haben wir uns etwas rar gemacht, was seine Gründe hatte, allerdings beruflich. 2022 wird sich das hoffentlich wieder ändern. 
    2021 war ein sehr turbulentes Jahr, wir hatten sehr viele Höhepunkte, wunderbare Würfe, die alle super liebe Besitzer gefunden haben. Wir haben unseren Hugo Boss in seinen wohlverdienten Ruhestand geschickt und auch Entscheidungen treffen müssen, die nicht so geplant waren, dennoch notwendig, zumindest aus meiner Sicht. Eine dieser Entscheidungen war Björn zu kastrieren, dennoch zeugte er ungewollt (von meiner Seite aus) 2 wunderschöne Babys, Lilly und Lady Leticia, die bei mir in der Zucht bleiben werden. 
    Natürlich gab es auch Tiefpunkte, wie Frau Schmidt ihre schwere Geburt und der Tod ihrer Tochter.
    Wir starten allerdings voller Zuversicht in das Jahr 2022. 
    Was erwartet uns 2022? Nun ich hoffe das mein Herzenswunsch als Züchterin dieses Jahr in Erfüllung geht und ich endlich einen Wurf erwarten werde, welcher nicht nur den von mir angestrebten Typ hervorbringen wird, sondern auch vom Stammbaum mehr als nur interessant sein wird. Wie einige wissen, mag ich einen bestimmten Kater nicht in den Linien, dieser Wurf wird dieses Jahr fallen, sofern alles so verläuft wie ich mir das erhoffe.
    Ich hoffe das wieder mehr Ausstellungen stattfinden werden, so dass wir unsere Nachwuchssternchen auch präsentieren können.